Sie befinden sich hier: Turboprofi > News > Turbolader mit luftspaltisoliertem Blech-Turbinengehäuse

Turbolader mit luftspaltisoliertem Blech-Turbinengehäuse

Turbolader werden zunehmend in Ottomotoren eingesetzt. Um den Kraftstoffverbrauch zu senken, wird das Luftverhältnis angehoben. Dies führt bei Benzinmotoren zu einem Anstieg der Abgastemperatur auf bis zu 1050°C. Die hohen Abgastemperaturen sind eine besondere Herausforderung für den Turbolader, insbesondere für das mit heißen Abgasen beaufschlagte Turbinengehäuse. Dies stellt hohe Anforderungen an das Material. Zwar gibt es wassergekühlte Turbinengehäuse, diese zehren jedoch einen Teil der im Abgas enthaltenen Energie auf.

 

Eine besonders wirkungsvolle Lösung ist das luftspaltisolierte Blech-Turbinengehäuse. Es besteht aus mehreren gestanzten und verschweißten Blechteilen und ist doppelwandig aufgebaut. Zwischen den Blechschichten befindet sich das isolierende Luftpolster, ähnlich wie bei einer Doppelglasscheibe.

Meist wird dieses Turboladersystem mit integriertem Abgaskrümmer gefertigt. Es gibt jedoch auch Anwendungen, bei denen ein luftspaltisolierter Abgaskrümmer an ein klassisches Turbinengehäuse montiert ist.

Die Vorteile des luftspaltisolierten Blech-Turbinengehäuses gegenüber einem Turbinengehäuse aus Stahlguss:

  1. Weitaus geringere thermischen Trägheit und damit schnelleres Anspringen des Katalysators beim Kaltstart
  2. Gewichtsreduzierung um ca. 35%
  3. Reduzierte Wärmeabstrahlung in den Motorraum

 

Diese Turbolader-Technologie wird u.a. von BorgWarner und Mitsubishi hergestellt und ist bereits bei zahlreichen Benzinfahrzeugen, z.B. von Ford, Volvo, BMW, usw. im Einsatz.

alle News ansehen

Letzte Beiträge

25.07.2016 - Erstmals VNT-Abgasturbolader für Ottomotoren in Großserie

Weiterlesen …

25.07.2016 - Turbolader mit luftspaltisoliertem Blech-Turbinengehäuse

Weiterlesen …

25.07.2016 - BorgWarner liefert optimierte R2S-Turbotechnologie für den neuen Dieselmotor von VW

Weiterlesen …

25.07.2016 - Vierzylinder-Benzinmotoren von Volvo laufen mit neuen BorgWarner Turboladern vom Band

Weiterlesen …

25.07.2016 - amz berichtet: Billigteile können den Motor schädigen

Weiterlesen …

25.07.2016 - BorgWarners R2S-Turboladertechnologie treibt neuen 2,0l Dieselmotor von Ford an

Weiterlesen …